Ökoprojekt MobilSpiel e.V.

Weiterbildungen und Studiengänge Naturpädagogik, Umweltbildung, BNE

Hier finden Sie verschiedene Weiterbildungsangebote und Studiengänge zur Naturpädagogik, Umweltbildung und Bildung für nachhaltige Entwicklung im deutschsprachigen Raum. Die Aufstellung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Weiterbildungsangebote Naturpädagogik, Umweltbildung und BNE

Weiterbildung Umweltbildung/Bildung für nachhaltige Entwicklung, München

Veranstalter: Ökoprojekt MobilSpiel e.V., Welserstr. 23, 81373 München, Tel: 089 7696025, Fax: -7693651, E-Mail: oekoprojekt@mobilspiel.de, www.oekoprojekt-mobilspiel.de, Naturerlebniszentrum, KJR München-Land, 82049 Pullach, Tel: 089 744140-23, Fax:-33, www.kjr-muenchen-land.de
Ökologische Akademie e.V. Linden, Baiernrainer Weg 17, 83623 Linden, Tel: 08027 1785, Fax: -904117, www.oeko-akademie.de
Zielgruppen: Mitarbeiter_innen in der außerschulischen Umweltbildung, von Umweltschutzverbänden oder der Lokalen Agenda 21; Pädagog_innen; Naturwissenschaftler_innen
Inhalte: Bildung für nachhaltige Entwicklung, Didaktik und Methodik der Umweltbildung, psychologische und pädagogische Aspekte der Umweltbildung, Soziales Marketing, 4-wöchige Praxisphase mit Projektauswertung
Dauer: 1½ Jahre, 8 Einheiten, insgesamt 36 Tage, April 2016 bis November 2017
Kosten: 2.990,- Euro inkl. Kosten für Unterkunft und Verpflegung

Umweltpädagogische Weiterbildung, Flörsheim

Veranstalter: Naturschutzhaus Weilbacher Kiesgruben, Frankfurter Str. 74, 65439 Flörsheim-Weilbach, Tel: 06145 93636-15, Fax: -9, E-Mail:naturschutzhaus@weilbacher-kiesgruben.de, www.weilbacher-kiesgruben.de
Zielgruppen: MultiplikatorInnen in der Umweltbildung: PädagogInnen, Naturwissenschaftler/innen, "Grüne Berufe"
Inhalte: Bildung für nachhaltige Entwicklung, Konzepte der Umweltbildung, Natur und Kunst, Erlebnispädagogik, Kommunikation und Gruppenpädagogik, Projektmanagement, Projektphase, 1-wöchiges Praktikum
Kosten: 1.380,- Euro zzgl. Unterkunft und Verpflegung

berufsbegleitende Weiterbildung Naturpädagogik, deutschlandweit

Veranstalter: Naturschule Freiburg e.V., Habsburgerstr. 9, 79104 Freiburg, Tel: 0761-24408; E-Mail: info@naturschule-freiburg.de, www.naturschule-freiburg.de
Zielgruppen: Pädagog/innen, Naturwissenschaftler/innen
Inhalte: Naturerleben, Naturkunde, Methodik und Didaktik, zielgruppenspezifische Konzepte, Gruppenleitung, Organisation von Veranstaltungen
Dauer: insgesamt ca. 1½ Jahre, 2 Kurse Basis und Aufbaukurs; Kurse in Freiburg, Rhein-Neckar (Heidelberg), Stuttgart, Nürnberg, Berlin, Göttingen, Rhein-Ruhr (Lohmar), Hamburg, Luxemburg/Trier, Leipzig
Kosten: Basiskurs 1.595 Euro (1.495 Euro für Frühbucher), Aufbaukurs 1.295 Euro (1150 Euro für Frühbucher) jeweils zzgl. Unterkunft und Verpflegung

Facherzieher/in für Natur- und Waldpädagogik – berufsbegleitende Weiterbildung in Heidelberg, Freiburg, Berlin, Bonn und Hannover

Veranstalter: Naturschule Freiburg e.V., Habsburgerstr. 9, 79104 Freiburg i. Br., Tel: 0761-24408, Fax: -2020289, E-Mail: info@naturschule-freiburg.de, www.naturschule-freiburg.de
Zielgruppe: Menschen, mit pädagogischer Berufsausbildung, die sich für die Arbeit im Waldkindergarten oder einer Waldgruppe weiterqualifizieren möchten

Inhalte:  Zur Umsetzung in Waldgruppen und Waldkindergärten: Förderung, Entwicklung und Bildung (auch vor Hintergrund der Bildungs- und Orientierungspläne); Ökologie und Naturkunde, Alltagspraxis; Management
Dauer: insgesamt ca. 9 Monate, 2 Kurse mit jeweils 3 Blöcken (je 2-3 Tage)

Kosten: Basiskurs 655 Euro (615 Euro für Frühbucher), Aufbaukurs 655 Euro (615 Euro für Frühbucher) jeweils zzgl. Unterkunft und Verpflegung

Weiterbildung in Natur und Pädagogik, Regensburg

Veranstalter: Evangelisches Bildungswerk Regensburg e.V., Am Ölberg 2, 93047 Regensburg, Tel: 0941 59215-0, Fax: -23, E-Mail: ebw@ebw-regensburg.de, www.ebw-regensburg.de/naturpaedagogik (Flyer und Broschüre als Download) und Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V.
Zielgruppen: Pädagog_innen, Naturwissenschaftler_innen, Ehrenamtliche im Bereich Umweltbildung

Inhalte: Naturkunde, Kanu und Outdoor, Landart, Naturbeobachtung, Nachhaltigkeit, Natur in der Stadt, Gruppenpädagogik, Recht und Finanzierung, Praktikum, Projektphase in Kleingruppen
Dauer: 1 Jahr, 13 Einheiten, März 2016 bis April 2017
Kosten: 2.850,- Euro inkl. Unterkunft, Verpflegung und Arbeitsmaterialien (keine zusätzlichen Kosten)

Zertifikatslehrgang (CAS) Naturbezogene Umweltbildung, Zürich

Veranstalter: Stiftung SILVIVA, Jenatschstr. 1, CH-8002 Zürich, Tel: +41 44 2912191, Fax: -2912190, E-Mail: info@silviva.ch, www.silviva.ch
Zielgruppen: Pädagog_innen, Förster_innen, Naturwissenschaftler_innen
Inhalte: Grundlagen und Methoden der Umweltbildung, Umweltpädagogik im Freizeitbereich, in der Schule und mit Erwachsenen, Naturerfahrung, Projektmanagement
Dauer: 2-4 Jahre, mind. 6 Modulen; die Weiterbildung besteht aus verschiedenen Modulen, die selbst ausgewählt und zusammengesetzt werden können; ein Beginn ist jederzeit möglich
Kosten: ab ca. 7.360,- Franken (inkl. Kost/Logis); eine Einheit zwischen 560,- und 1.690,- Franken plus Kosten für Unterkunft und Verpflegung (ca. 170,- Franken pro Wochenende)

Weiterbildung Meisterschaft authentischer Naturpädagogik, Worb

Veranstalter: Feuervogel, Genossenschaft für Naturpädagogik Projekte für Mensch und Natur, Lauigasse 8, CH-3076 Worb, Tel: +41 31 8324594, www.feuervogel.ch, www.meisterschaft-naturpaedagogik.ch
Zielgruppen: Spielgruppenleiter_innen, Kindergärtner_innen ,Lehrpersonen, Naturpädagog_innen usw. auf der Suche nach frischen Ideen, Fähigkeiten und Fertigkeiten
Inhalte: Leben in der Natur, Didaktik und Methodik der Naturpädagogik, Psychologie und Pädagogik, Flora und Fauna, Projektmanagement, Praktikum
Dauer: 1 Jahr, 6 Wochenenden à 3-4 Tage, 5 Tage Praktikum, nächster Kurs Mai 2015 bis März 2016
Kosten: 3.600,- (Frühbucher 3.300,-) Franken inkl. Übernachtung und Verpflegung

Weiterbildung Kunst und Natur: Über den ästhetischen Zugang zur Natur, bundesweit

Veranstalter: NaturArte, Werner Henkel, Bückeburger Str. 46, 28205 Bremen, Tel/Fax: 0421 442322; E-Mail: NaturArte.Henkel@t-online.de, www.naturarte-wernerhenkel.de
Zielgruppen: Menschen, die der künstlerischen Arbeit in Ihrer Tätigkeit in und mit der Natur besondere Aufmerksamkeit schenken.  Menschen in künstlerischen und sozialen Arbeitsfeldern, in (umwelt-)pädagogischen und therapeutischen Berufen sowie "grünen" Berufsgruppen wie Biolog_innen, Förster_innen, Gärtner_innen.

Inhalte: Kunst als aktive, gestaltende Auseinandersetzung mit Natur und Landschaft. Ziel ist die Entwicklung ästhetischer Gestaltungskompetenz und das Finden einer persönlichen künstlerischen Arbeitsweise in der eigenen Kunst und der ästhetischen Bildung mit anderen Menschen.
Dauer: September 2015 - September 2016, 6 Wochenenden, 1 x 5 Tage Eis und Schnee, 1 x 7 Tage Sand und Meer
Kosten: 1.500,- Euro inklusive Materialkosten, plus Kosten für Unterkunft und Verpflegung.

Die Anmeldung ist verbindlich bei einer Anzahlung von 300,-€. Drei Wochen vor jedem Termin ist dann eine Rate von 150,- € fällig. Die Teilnehmerzahl ist auf  10 Personen begrenzt.

Weiterbildung Natürlich Kunst Niedersachsen/Nordhessen

Veranstalter: Naturschule Freiburg e.V., Habsburgerstr. 9, 79104 Freiburg i. Br., Tel: 0761 24408; E-Mail: info@naturschule-freiburg.de, www.naturschule-freiburg.de  und NaturArte, Werner Henkel, Bückeburger Str. 46, 28205 Bremen, Tel/Fax: 0421 442322; E-Mail: NaturArte.Henkel@t-online.de, www.naturarte-wernerhenkel.de
Zielgruppen: Menschen in künstlerischen und sozialen Arbeitsfeldern, in (umwelt-)pädagogischen und therapeutischen Berufen sowie "grünen" Berufsgruppen wie Biologen, Förster, Gärtner. Und natürlich alle Kunst- und Naturliebhaber_innen
Inhalte: Gestalterischer Umgang mit Naturmaterialien, künstlerische Auseinandersetzung mit dem Naturraum, Anregung kreativer Potentiale. Modul 1: Farbe und Form, Modul 2: Material und Raum, Modul 3: Kunst, Prozess und Spiel, Modul 4: TierArt

Dauer: Oktober 2016 - Juni 2017, 4 Wochenenden (Fr.-So.), Beginn 21.-23.10.2016.
Kosten: bis 3 Monate vor Kursbeginn € 785,- , danach € 745,-.

Unterkunft und Verpflegung: ca. € 130,- pro Wochenende, abhängig vom Seminarhaus/Zimmerwunsch

Tourenleitung und Landschaftserleben – berufsbegleitende Weiterbildung in Mitteldeutschland

Veranstalter: Naturschule Freiburg e.V., Habsburgerstr. 9, 79104 Freiburg, Tel: 0761-24408; E-Mail: info@naturschule-freiburg.de, www.naturschule-freiburg.de
Zielgruppen: Menschen  die mit Gruppen in der Natur unterwegs sein möchten

Inhalte: Qualitäten und Wirkungen von Landschaftsräumen und Landschaftstypen, Orientierung, Lokale Naturkunde/Ökologie, Landschaftsentstehung, Natur- und Landschaftsschutz, Belastungs- und Krisensituationen in Gruppen auf Tour, Logistik, Naturverträgliches nachhaltiges Reisen, Einführung Reiserecht

Dauer: Februar 2017 bis September 2017 5 Wochenendseminare (Fr-So)

Berufsbegleitende Weiterbildung Naturerlebnis-Pädagogik/Bildung für nachhaltige Entwicklung, Eitorf

Veranstalter: CreNatur, Zur Schweizer Höhe 9, 53783 Eitorf, Tel: 02243 843446, E-Mail: info@crenatur.de, www.crenatur.de
Zielgruppen: (künftige) Multiplikator_innen in der Kinder-, Jugend- und Erwachsenenbildung; Naturwissenschaftler_innen; Pädagog_innen
Inhalte: 8 einzeln buchbare Module (jeweils 4 Tage Do.-So.): Grundlagen der Naturerlebnis-Pädagogik, Selbsterfahrung, Kooperative Abenteuerspiele, Naturwissen kompakt: Wildnis, Kommunikation und Konfliktlösung, Leitungskompetenz, Projektmanagement. Zu den Anforderungen für das Zertifikat gehören außerdem ein Praktikum, ein Abschlussprojekt, zwei Referate, fünf schriftliche Ausarbeitungen, die Vorlage einer Erste-Hilfe-Outdoor-Bescheinigung und die Projektpräsentation.
Dauer: 32 Seminartage (320 UStd.) in 1-3 Jahren. Durch das Modulsystem ist ein Ein- oder Ausstieg jederzeit möglich. Nach Abschluss jedes Moduls wird eine Teilnahmebescheinigung ausgestellt, nach der gesamten Weiterbildung ein anerkanntes Abschluss-Zertifikat verliehen.
Kosten: Die Summe der Teilnahmegebühren für die einzelnen Module beträgt 2.288,- Euro. Für Übernachtungen im DZ und vegetarisch-vollwertige Vollverpflegung entstehen Kosten von 1.392,- Euro (+ ÜVP bei Zertifikatsverleihung im Folgejahr).

Weiterbildung zur/zum Naturlehrer_in, Wißgoldingen

Veranstalter: GNU e.V.(Gesellschaft für Natur- und Umwelterziehung), Fichtenstraße 12, 73550 Wißgoldingen, Tel/Fax: 07162 25250, E-Mail: gnu-ev@addcom.de, www.gnu-ev.de
Zielgruppen: Lehrer_innen aller Schularten, Erzieher_innen, Eltern, Förster_innen, Sozialpädagog_innen, Multiplikator_innen von Naturschutzverbänden und Vereinen sowie alle an dieser Weiterbildung Interessierte
Inhalte: Natur- und Waldpädagogik, Werkstatt Natur, Erlebnis-, Heil- und Gruppenpädagogik
Dauer: 1 Jahr, 8 Einheiten, 20 Tage

Kosten: 1.150,- Euro Kursgebühr zzgl. Unterkunft und Verpflegung

Ausbildung Natur- und Wildnispädagogik, Friedrichshafen

Veranstalter: CORVUS Natur- und Wildnisschule, Postfach 1304, 88003 Friedrichshafen, Tel/Fax: 0700 26788762, E-Mail: info@corvus-bodensee.de, www.corvus-bodensee.de
Zielgruppen: Lehrer_innen, Erzieher_innen, Ergotherapeut_innen, Übungsleiter_innen sowie alle an dieser Ausbildung Interessierte
Inhalte: Wahrnehmungsübungen, Wildnisfertigkeiten und Urhandwerk, gemeinschaftsfördernde Lebensprinzipien von verschiedenen Urvölkern, Coyote Teaching, Arbeit als Mentor
Dauer: ½ Jahr, 6 Einheiten
Kosten: 1.600,- Euro inkl. Material, Verpflegung und Unterkunft

Wildnispädagogik – berufsbegleitende Weiterbildung im Wildniscamp Dahlem/Eifel

Veranstalter: Naturschule Freiburg e.V., Habsburgerstr. 9, 79104 Freiburg, Tel. 0761-24408; E-Mail: info@naturschule-freiburg.de, www.naturschule-freiburg.de in Kooperation mit der Wildnisschule Uwe Belz
Zielgruppen: Menschen, die praktische Fertigkeiten wie Feuermachen, Lagerbau, Grundlagen des Survival selbst entdecken möchten und die anderen Menschen die Natur näher bringen möchten.
Inhalte: Praktische Fertigkeiten, Wahrnehmungsschulung (Kunst des Beobachtens, bewusste Begegnung, Orientierung …), Naturwissen (Tiere und ihr Verhalten, Fährtenlesen, Wildpflanzenwissen, Gefahren …), Philosophie von Naturvölkern, Coyote Teaching, Kommunikation
Dauer: März 2017 bis Herbst 2017: 6 Wochenendseminare (Fr.-So.)

Wildkräuter- und Heilpflanzenpädagogik – berufsbegleitende Weiterbildung in Baden-Württemberg und Hessen (drei Kurse)

Veranstalter: Naturschule Freiburg e.V., Habsburgerstr. 9, 79104 Freiburg, Tel: 0761-24408; E-Mail: info@naturschule-freiburg.de, www.naturschule-freiburg.de
Zielgruppen: Multiplikatoren, die die Themen Wildkräuter und Heilpflanzen in die Bildungsarbeit einbringen möchten
Inhalte: Kenntnis der heimischen Flora und ihrer Inhaltsstoffe, Sammelvorschriften, Zubereitungsmöglichkeiten; zielgruppengerechte Vermittlung des Pflanzenwissens, methodisch-didaktische Hintergründe
Dauer: April bis November 2016 5 Wochenendseminare (Fr-So)
Kosten: 995,- Euro (945,- Euro für Frühbucher) zzgl. Kosten für Unterkunft und Verpflegung

Die vier Elemente: Naturbildung intensiv

Veranstalter: Naturschule Freiburg e.V., Habsburgerstr. 9, 79104 Freiburg, Tel: 0761 24408; E-Mail: info@naturschule-freiburg.de, www.naturschule-freiburg.de
Zielgruppen: Menschen, die bereit sind, intensive elementare Erfahrungen selbst zu machen und deren Früchte beruflich-professionell wie privat mit anderen zu teilen
Inhalte: Elementare Naturerlebnisse: Feuerwache, Wasserwanderung, Erdenbett und Felskontakt, Wind-und Wetter-Kräfte, Ökologische Prozesse: Energiefluss, Wasserkreislauf, Stoffwechsel, Photosynthese, Atmung, Geistesgeschichte: Naturphilosophie der Elemente, Mythen, Märchen, Lieder, Elementarqualitäten: Feuriges, Fließendes, Erdiges, Luftiges, Nachhaltiges Nutzen natürlicher Lebensgrundlagen, Impulse für die den Transfer in die Arbeit mit verschiedenen Ziel- und Altersgruppen

Dauer und Kosten: nächster Kurs startet im April 2016

NaDiQuAk – Fachdidaktischer Qualifikationslehrgang, Karlsruhe

Veranstalter: Pädagogische Hochschule Karlsruhe, Institut für Biologie und Schulgartenentwicklung, Projekt NaDiQuAk, Bismarckstraße 10, 76133 Karlsruhe, Tel: 0721 9254246, E-Mail: nadiquak@ph-karlsruhe.de, www.natwiss.ph-karlsruhe.de/nadiquak
Zielgruppen: Berufswiedereinsteiger_innen und Absolvent_innen der Studienrichtung Biologie und angrenzender Disziplinen
Inhalte: Naturwissenschaftliche Didaktik für die Ganztagesbetreuung an Schulen und weiteren pädagogischen Einrichtungen zu unterschiedlichen Themen wie Wald, Libellen, Naturkunst, Stadtökologie, Hecke, Tiere in Bach und Fluss, erneuerbare Energien, Samen und Früchte, Bionik
Dauer: 2-8 Monate, Basic-Kurs: 6 Module à 1 ½ Tage, Level 2-Kurs: 10 Module à ½ Tage, Intensiv-Kurs: 26 Module à ½ Tage, Einstieg im Januar, März oder September 2015 möglich
Kosten: Einzelbelegung: 130,- Euro für ein Wochenendmodul (1 ½ Tage), 625,- Euro für 5 Wochenendmodule,  Intensiv-Kurs 2.352,- Euro

Weiterbildung WildnisPädagogik, Starnberg

Veranstalter: Waapiti, Momme und Tatjana Falk, Riedener Weg 58, 82319 Starnberg, Tel: 0176 32979256, Email: mail@waapiti.com, www.waapiti.com

Zielgruppen: Pädagogische Fachkräfte in Waldkindergärten und Kindergärten mit Waldtagen, Erzieher_innen, Lehrer_innen, Sozialarbeiter_innen und alle, die die Natur lieben und im Einklang mit ihr leben wollen.

Inhalte: Die Kunst des Mentoring, Coyote Teaching, Erweiterung der Wahrnehmung, Outdoor-Erste-Hilfe, Erlernen von Wildnisfertigkeiten, Kentnisse über Säugetiere, Bäume, Pflanzen, Vogelsprache und Fährtenlesen sowie das Lernen in Gemeinschaft, die Planung von Waldtagen, und kreatives Gestalten mit Naturmaterialien.

Dauer: 6 aufeinander aufbauende Module mit insgesamt 20 Kurstagen von Februar 2016 bis November 2016

Kosten: 1.400,- Euro zzgl. ca. 335,- Euro für Unterkunft, Verpflegung und Material

Drei aus Sieben. Weiterbildung für Anbieter der Bildung für nachhaltige Entwicklung, Eberswalde

Veranstalter: Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (FH), Prof. Dr. Heike Molitor, Schickler Str. 5, 16225 Eberswalde, Tel: 0334 657336, Fax: 0334 657282, Email: hmolitor@hnee.de, www.hnee.de

Zielgruppen: Für all jene, die als Quereinsteiger in der Bildung für nachhaltige Entwicklung tätig werden wollen oder es schon sind.

Inhalte: Pädagogische Grundlagen der BNE, Erarbeitung eines Bildungskonzepts nach BNE-Kriterien, Präsentation von Bildungskonzepten.

Dauer: 3 aufeinander aufbauende Module mit insgesamt 8 Kurstagen

Kosten: 450,- Euro inkl. Unterkunft und Vollverpflegung

Weiterbildung Naturerlebnispädagogik, Zülpich

Veranstalter: Frauenbildungs- und Tagungshaus Zülpich e.V., Prälat-Franken-Str. 22, 53909 Zülpich, Tel: 02252 6577, Fax: 02252 4257. E-Mail: info@frauenbildungshaus-zuelpich.de, www.frauenbildungshaus-zuelpich.de

Zielgruppen: Lehrerinnen, Erzieherinnen, Sozial- und Heilpädagoginnen, Sozialarbeiterinnen, Heilerzieherinnen, Naturwissenschaftlerinnen, Landschaftsplanerinnen, Forstwirtinnen, Gärtnerinnen und alle anderen an der Natur

Inhalte/Themen: Theorie und Praxis der Natur- und Erlebnispädagogik sowie Elemente der Wildnispädagogik; praxisnahe Vermittlung unterschiedlicher Methoden unter Berücksichtigung verschiedener Zielgruppen; Vertiefung der Kenntnisse zu Flora und Fauna unserer heimischen Natur, die an das individuelle Wissen und die Interessen der Teilnehmerinnen anknüpfen; kreative, spielerische und sinnliche Methoden; Leitungs- und Managementkompetenz für die Organisation Naturerlebnis-pädagogischer Veranstaltungen und Projekte

Dauer: 03.05.2015-18.03.2016 (15 Fortbildungstage) interessierten Frauen

Kosten: 2.357,- bis 2.532,- Euro nach Einkommen (inklusive Übernachtung und Vollverpflegung, Ratenzahlung möglich)

Weiterbildung Wildnispädagogik KIKSUYAPI, Scherenfeld/Peiting

Veranstalter: Kinder der Erde, Dr. Barbara Deubzer, Hedwigstr. 30, 82229 Seefeld, Tel: 0179 4703740, Email: BarbaraDeubzer@kinder-der-erde.de, www.kinder-der-erde.de

Zielgruppen: Multiplikator_innen im pädagogischen Bereich, Lehrer_innen, Sozial- und Heilerziehungspfleger_innen, Naturwissenschaftler_innen, Forstwirt_innen und alle, die an Natur interessiert sind und gerne sich mit dem wilden Leben verbinden wollen.

Inhalte: Diese Fortbildung möchte die Teilnehmer_innen dazu befähigen, durch erworbenes Wissen in folgenden Bereichen (Survival-Wissen, Ökologie, Tracking, gewaltfreie Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg, vertiefte Kenntnisse über Säugetiere, Bäume, Pflanzen, erdverbundene Spiritualität basierend auf den Lehren der Naturvölker Nordamerikas) ein nachhaltiges und selbstverantwortliches Leben zu führen und dieses auch an Dritte weiterzugeben. Durch die Bausteine von Mentoring und Leitungs- sowie Managementkompetenzen wird das Handwerkszeug vermittelt, als Mentor_in eigene Gruppen zu leiten.

Dauer: 5 aufeinander aufbauende Module mit insgesamt 25 Kurstagen von 22. April 1. Block – letzter Block 13.11.2016

Kosten: 1.550,- Euro zzgl. zwischen 300,- (Zeltplatz) bis 500,- (Selbstversorgerhaus) Euro für Unterkunft, Verpflegung und Material (Ratenzahlung ist möglich)

Heilkräuterlehre in Hessen - Heilpflanzenschule Hildegard

Veranstalter: Kräuter- und Heilpflanzenschule Hildegard Kita, Gederner Straße 1, 36355 Grebenhain, Tel: 0171 4742672, E-Mail: info@kraeuterkunde.de, www.kraeuterkunde-die-ausbildung.de 
Zielgruppen: Heilpflanzenbegeisterte, Kräuterinteressierte, Neugierige. Angesprochen sind alle Menschen, die sich für die Welt der Pflanzen und Kräuter interessieren und eigene Kräuterprojekte durchführen möchten. Gut geeignet für Menschen, die sich beruflich umorientieren und in Richtung Heilpflanzenkunde, Kräuterküche und Wildkräuteranbau weiterbilden möchten. 
Inhalte: Kräuterwissen verantwortungsvoll weiterzugeben, das ist das höchste Lernziel dieser Ausbildung. Die Absolventinnen und Absolventen werden dazu befähigt, eigene Aktivitäten rund um das Thema Wildkräuter zu planen und durchzuführen. Dafür sind auch Fähigkeiten nötig, die außerhalb des reinen Kopfwissens liegen: aufmerksames Beobachten der Natur und Achtsamkeit im Umgang mit den natürlichen Ressourcen Wasser, Erde, Luft und Pflanzen. Diese Fähigkeiten zu schulen ist ebenfalls Ziel der Ausbildung.
Besonderheit: Die Ausbildung bereitet zusätzlich auf die IHK-Prüfung „Sachkundenachweis für frei verkäufliche Arzneimittel“, den sogenannten „Kräuterschein“, vor. 
Dauer: Es finden intensive ganzjährige Ausbildungen mit vier Modulen und Kompaktkurse von Freitag bis Sonntag statt.

Kosten: Kompaktkurs 450,- €, zzgl. Verpflegung und Unterkunft (Preise ab 25,- bis 37,- € pro Person und Nacht), Jahresausbildung 950,- € (am Umweltzentrum in Fulda)

 

Ausbildung Ganzheitliche Naturpädagogik, Blattwerk Naturpädagogik Berlin

Veranstalter: Blattwerk Naturpädagogik Berlin - Institut für Naturbildung in Berlin und Brandenburg, Lara Jahnke (Inhaberin, Organisation), Seestraße 57, 12589 Berlin
Telefon: 030-58852177; 0163-8112315
Email: info@blattwerk-natur.de
Zielgruppen: Lernbegleiter/innen (Erzieher/in, Lehrer/in, Pädagog/in, Therapeuten/in,) und Menschen, die im weiter gefassten sozialen Sektor arbeiten.
Inhalte: Das Ziel der Ausbildung ist es Begeisterung zu wecken, sowie das Erleben und Heranwagen an die äußere und innere Natur bewusst zu vollziehen. Naturbildung beginnt bei jedem selbst und ist ein lebendiger Prozess. Unsere Ausbildung gestalten wir ganzheitlich und umfassen alle Aspekte des Naturerlebens. Ganzheitliche Naturpädagogik verbindet Naturbildung, Wildnis- und Erlebnispädagogik, den kosmischen Gedanken nach Maria Montessori, die Kunst, das Erzählen und schafft somit viele Zugänge auf der Sinnes-, Kopf- und Herzebene.

Die Inhalte der Module können sie unserem Ausbildungsflyer entnehmen.

Besonderheit: Als Ganzheitliche(r) NaturpädagogeIn stehen Ihnen neue Perspektiven und Berufsfelder zur Verfügung. Sie können in allen Bereichen der Bildung und Erziehung, bei Vereinen, Umweltbildungsstätten und Verbänden neue Aufgabenfelder finden.

Dauer: Der Einstieg in die Ausbildung istganzjährig möglich. Die Ausbildung ist erfolgreich abgeschlossen, wenn 12 Module mit insgesamt 192 Zeitstunden innerhalb von maximal drei Jahren durch uns nachweisbar zertifiziert sind. Die Module werden jeweils am Samstag und Sonntag von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr durchgeführt.

Kosten: Gesamtkosten der Ausbildung 1980,00 Euro inklusive Handout und Zertifikat zzgl. Verpflegung und Unterkunft . Bei Ratenzahlung 2100 Euro (12 Monatsraten je 175,- Euro)

Weiterbildung "Urbane Naturpädagogik" Köln

Veranstalter: Querwaldein e.V., Daniela Hinschberger, Sülzburgstr. 218, 50937 Köln,
Telefon: 0221/2619986, Email: weiterbildungszweig@querwaldein.de
Zielgruppen: Lernbegleiter/innen (Erzieher/in, Lehrer/in, Pädagog/in, Therapeuten/in,) und Menschen, die naturverbunden sind.
Inhalte: Naturpädagogik ist überall möglich! Sogar urban – mitten in der Stadt zwischen Häusern und Beton können wir Orte finden und schaffen, an denen Natur erlebt werden kann. An solchen Orten können Menschen eine positive emotionale Beziehung zur Natur aufbauen, sich selbst als Teil ihrer natürlichen Umgebung erfahren, sowie Impulse für die eigene Persönlichkeitsentwicklung erhalten. Darin möchte die Urbane Naturpädagogik Menschen unterstützen. Denn eine emotionale Beziehung zur Natur, der achtsame Umgang mit uns selbst, anderen Menschen und der Natur, bilden die Basis für nachhaltiges Handeln, im Sinne der „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ (BNE) und sind Voraussetzung für eine lebenswerte Zukunft.

Besonderheit: Lerne mit uns die Urbane Naturpädagogik kennen. Es gibt drei Möglichkeiten, wie Du mit uns weitergehen kannst: Du kannst neue Wurzeln ausbilden und Dich mit uns auf eine zertifizierte Weiterbildungsreise begeben; Du kannst neue Zweige austreiben lassen, indem Du Dich für eines oder mehrere unserer vielfältigen 1-2 tägigen Weiterbildungsseminare entscheidest; oder Du lässt neue Blüten entfalten, indem Du für Dich und Dein Team eine passende Fortbildung buchst.

Die Inhalte der Module kannst du unserer Homepage entnehmen.

Dauer und Kosten: Die Dauer und Preise für unsere unterschiedlichen Angebote wie zertifizierte modulare Weiterbildung, Tagesseminare oder Fachfortbildungen kannst du unserer Homepage entnehmen.

Studiengänge Naturpädagogik, Umweltbildung, BNE

Weiterbildender Master-Studiengang Umwelt & Bildung, Uni Rostock

Veranstalter: Universität Rostock, Fernstudienzentrum M-V, Umwelt&Bildung, Universitätsplatz 1, 18055 Rostock, Tel: 0381-49812-60, Fax: -59, E-Mail: umwelt-bildung@uni-rostock.de, www.weiterbildung.uni-rostock.de
Zielgruppen: Personen mit abgeschlossenem (Fach-) Hochschulstudium und mindestens einjähriger Berufspraxis
Inhalte: Vermittlung von pädagogischen Grundlagen der Umweltbildung und fachwissenschaftlichem Basiswissen; Wahl von Studieninhalten ist möglich; Abschluss: Master of Arts
Dauer: 4 Semester, kann berufsbegleitend durchgeführt werden, pro Semester ca. 300 Stunden Arbeitsaufwand, Beginn zum 1. Oktober
Kosten: Studiengebühren 1.070,- Euro zzgl. 52,- Euro Studentenschaftsbeitrag pro Semester, insg. 4.480,- Euro
Ferner gibt es an der Universität Rostock das Fernstudium Umweltschutz, Abschluss: Master of Science

Studiengang Umweltwissenschaften, Uni Lüneburg

Veranstalter: Universität Lüneburg, FB Kulturwissenschaften, 21332 Lüneburg, Tel: 04131-677-1082, E-Mail: fb4www@uni-lueneburg.de, http://www.leuphana.de/umweltwissenschaften-studium-bachelor
Zielgruppen: Bachelor Studiengang Umweltwissenschaften, zulassungsbeschränkt
Inhalte: Gesamtes Spektrum der Umweltwissenschaften, u.a. auch Umweltpädagogik, Naturwissenschaft, Ökologie, Umweltrecht, Umweltpolitik; Abschluss: Bachelor of Science in Umweltwissenschaften
Dauer: Vollzeitstudium, 6 Semester, Beginn zum Wintersemester.
Ferner gibt es an der Universität Lüneburg den Zusatzstudiengang Umweltrecht, Vollzeitstudium, 2 Semester, Abschluss: Master of Studies in Environmental Law
Kosten: 285,- Euro Semesterbeitrag; zusätzlich 500,- Euro Studiengebühren für die Dauer der Regelstudienzeit

Weiterbildungsstudiengang MBA Sustainability Management, Uni Lüneburg

Veranstalter: Universität Lüneburg, Centre for Sustainability Management (CSM), Scharnhornstr. 1, 21335 Lüneburg, Tel: 04131-677-2181, Fax: -2186, E-Mail: csm@uni-lueneburg.de, www.sustainament.de
Zielgruppen: MitarbeiterInnen aus Umweltabteilungen größerer Unternehmen, Fach- und Führungskräfte, UnternehmerInnen; Voraussetzung: Hochschulabschluss und Berufserfahrung
Inhalte: Nachhaltigkeitsmanagement und nachhaltiges Unternehmertum, kaufmännische Grundlagen, Rhetorik, Präsentation, Kreativitätstechniken, Selbstmanagement; Abschluss als Master of Business Administration (MBA)
Dauer: berufsbegleitendes internetbasiertes Fernstudium mit 4 Semestern, als Vollzeitstudium mit 2 Semestern, nächster Beginn März 2015
Kosten: 13.790,- Euro (Studiengebühren gesamt)

Interdisziplinäres Fernstudium Umweltwissenschaften (infernum), Fernuni Hagen

Veranstalter: FernUniversität in Hagen, Umweltwissenschaften, 58084 Hagen, Tel: 02231-987-4927,  E-Mail: infernum@fernuni-hagen.de, www.fernuni-hagen.de/umwelt
Zielgruppen: Berufstätige aller Fachrichtungen in Wirtschaft, Verbänden, Wissenschaft und Verwaltung,

Inhalte: Nachhaltigkeitsmanagement, Umweltökonomie, Umweltpolitologie, Umweltpsychologie,

Umweltrecht, Energietechnik, Ökologie und Umweltchemie, Verfahrenstechnik, Umweltbiotechnologie, Wasserwirtschaft, Gesundheit, Nachhaltige Standortentwicklung

Dauer: Je nach Hochschulabschluss 8-11 Module, je Modul ca. 150 Stunden  Beginn jederzeit möglich
Kosten: Pro Modul 550,- Euro

Zertifikatskurs (CAS) Nachhaltige Entwicklung, Uni Bern

Veranstalter: Universität Bern, Interfakultäre Koordinationsstelle für Allgemeine Ökologie (IKAÖ), Schanzeneckstrasse 1, Postfach 8573, 3001 Bern, Tel: 0041-(0)31-6313971, Fax: 0041-(0)31-6318733, E-Mail: weiterbildung@ikaoe.unibe.ch, www.ikaoe.unibe.ch/weiterbildung
Zielgruppen: Die Teilnehmenden verfügen über einen Hochschulabschluss oder eine gleichwertige Ausbildung und beschäftigen sich mit Themen der nachhaltigen Entwicklung.
Inhalte: In der praxisorientierten Weiterbildung eignen Sie sich die erforderlichen Kenntnisse und Kompetenzen an, um sich aktiv an der Konkretisierung, Umsetzung und Beurteilung nachhaltiger Entwicklung beteiligen zu können.
Dauer: 2 Jahre, 7 Module à 1 oder 2 Tage, 1 Leistungskontrolle (schriftl. Arbeit), 1 Zertifikatsarbeit oder einzelne Module zur Weiterbildung. Ein Einstieg ist jederzeit möglich. Empfohlen wird der Einstieg mit den Basismodulen im Frühjahr. Anmeldung dafür bis Mitte Dezember.
Kosten: Eintagesmodul: 650,- CHF, Zweitagesmodul 1.280,- CHF

Bachelorstudium Umweltpädagogik, Hochschule Wien

Veranstalter: Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik, Angermayergasse 1, 1130 Wien, Tel: +43 (0)1 877 22 66, Fax: +43 (0)1 877 23 61 , E-Mail: info@agrarumweltpaedagogik.ac.at, www.agrarumweltpaedagogik.ac.at
Zielgruppen: AbsolventInnen von Höheren Berufsbildenden Schulen und Höheren Land- und Forstwirtschaftlichen Schulen sowie Personen, die ein facheinschlägiges Studiums an einer Universität oder Fachhochschule absolviert haben. Studienberechtigungsprüfung möglich!
Inhalte: Das Studium der Umweltpädagogik legt großes Augenmerk auf die fachliche Qualifikation in den Bereichen Umwelt, nachhaltige Entwicklung und Pädagogik. Themen wie lokale und regionale Nachhaltigkeit, der Umgang mit Naturräumen, Klimaschutz und Energieeffizienz stehen genauso am Programm wie allgemeinbildende Bildungswissenschaften, Umweltpädagogik, Persönlichkeitsbildung sowie Projekt- und Prozessmanagement. Der Studiengang Umweltpädagogik qualifiziert für das Lehramt für Biologie und Umwelt an berufsbildenden mittleren und höheren Schulen, für den land- und forstwirtschaftlichen Beratungs- und Förderungsdienst und zum Management und der Beratung in Organisationen im Umwelt- und Nachhaltigkeitsbereich.
Dauer: Die Studiendauer für das Bachelorstudium beträgt 8 Semester (240 ECTS), plus weitere 2 Semester (60 ECTS) für das aufbauende Masterstudium (Start 2019). Das Studium der Umweltpädagogik wird berufsermöglichend angeboten, das bedeutet die Lehrveranstaltungen finden unter der Woche erst ab 16:00 statt, sowie am Freitag und Samstag. Abgeschlossen wird das Bachelorstudium mit dem Bachelor of Education (BEd), das für den Erwerb des Lehramtes verpflichtende Masterstudium, mit dem Master of Education (MEd).

Kosten: Studiengebühren nach Überschreitung von Mindeststudienzeit und Toleranzsemester; ÖH-Beitrag und Kosten für Praktika, Exkursionen (Unterkunft, Verpflegung, An- und Abreise...), Materialien, Literatur

 

Berufsbegleitendes Weiterbildungsstudium NaturSpielpädagogik, Fachhochschule Kiel

Veranstalter: Institut für Weiterbildung /FuE- Zentrum Fachhochschule Kiel GmbH, Schwentinestraße 24, 24149 Kiel , Tel: 0431- 210 44 34; E-Mail:  weiterbildung@fh-kiel-de, www.fh-kiel.de/naturspielpaedagogik

Kontakt: Ute Schulte Ostermann 0431/ 711446, ute@schulteostermann.de, Sylva Brit Jürgensen 0431/85722, juergensen@bildung-gesundheit.de
Zielgruppen: Pädagoginnen und Pädagogen der Früh- und Elementarpädagogik, der Grundschulpädagogik, der Heil- und Sonderpädagogik, der Kinder- und Jugendarbeit; Naturwissenschaftlerinnen und Naturwissenschaftler in umweltpädagogischen Praxisfeldern, in Kitas, Schulen und Freizeiteinrichtungen

Inhalte: Vielfältige Theorie-Praxis-Vernetzung ausgehend vom Phänologischen Kalender durch Verknüpfung der Ergebnisse aus Naturwissenschaften, Naturphilosophie, Zukunftsforschung, Neurowissenschaften, Entwicklungspsychologie, Gesundheitspsychologie, Erlebnispädagogik, Gestaltpädagogik mit den Methoden der Spiel- und Theaterpädagogik, damit Kinder die Natur als Grundlage allen Lebens und als unerschöpfliche Quelle für Entdeckungen, Experimente, Erfindungen, Spielideen und Kunstwerke kennen und schätzen lernen

Praxis: Umsetzung des am Wochenende erarbeiteten naturspielpädagogischen Projektkonzepts im pädagogischen Praxisfeld, Dokumentation

Dauer: 16 Wochenendseminare (Fr.-So.) in vier Semestern im 6- Wochen- Rhythmus, 400 Unterrichtsstunden,  von September 2013 bis August 2015 in Kiel
Kosten: Auswahlseminar 150,-  Euro (einmalig), anschließend monatlich 130,- Euro in 23 Raten monatlich, Abschlussseminar (fünftägiger Bildungsurlaub) 280,- Euro (einmalig)

Masterstudiengang Netzwerkmanagement Bildung für eine nachhaltige Entwicklung – Schwerpunkt Kindheitspädagogik, M.A., Alice Salomon Hochschule Berlin

Veranstalter: Alice Salomon Hochschule Berlin, Alice-Salomon-Platz 5, 12627 Berlin, Te: 030-992 45 - 0, Fax: 030-992 45-245; E-Mail: ash@ash-berlin.eu, www.ash-berlin.eu

Kontakt: Prof. Dr. Michael Brodowski brodowski@ash-berlin.eu, Studienkoordination: Dorothea Warnow dorothea.warnow@ash-berlin.eu

Zielgruppen: Zugangsberechtigt zum Studium ist jede Person, die ein erstes berufsqualifizierendes Hochschulstudium (Diplom, Magister, Bachelor oder Staatsexamen) erfolgreich abgeschlossen hat

Inhalte: Kindheitspädagogik, Management, Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE), Methoden professionellen Handelns, Mentor_innenprogramm (MENPRO), Lern- und Forschungswerkstatt mit Praxisbezügen [wahlweise mit den Schwerpunkten „Management“ oder „BNE“], Masterarbeit

Praxis: In das Konzept des Masters ist, neben wissenschaftlicher, forschungsorientierter Fundierung, ein starker Praxisbezug eingearbeitet. Konkrete in übersichtliche Module gegliederte Handlungsfelder ermöglichen ein gute Orientierung sowie eine eigene, interessengeleitete Fokussierung durch die Möglichkeit, einen selbst gesetzten Schwerpunkt zu wählen. Dabei erfolgt die praxisnahe Unterstützung und Begleitung durch das studiengangsintegrierte MentorInnenprogramm (MENPRO). Die Studierenden lernen Beteiligungsprozesse zu initiieren und mitzugestalten. Sie erhalten damit eine Qualifizierung im Hinblick auf Leitungstätigkeiten im mittleren und höherem Management Sozialer Träger aber auch auf der Ebene von Kommunen, Landes- und Bundeseinrichtungen, weil sie die Kompetenz zu konzeptionellem Arbeiten erworben haben.Umsetzung des am Wochenende erarbeiteten naturspielpädagogischen Projektkonzepts im pädagogischen Praxisfeld, Dokumentation

Dauer: 4 Semester
Kosten: ca. 6.000,- Euro

Masterstudiengang Umwelt- und Nachhaltigkeitsmanagement, IMC FH Krems

Veranstalter: IMC Fachhochschule Krems GmbH, Piaristengasse 1, 3500 Krems/Österreich, Tel:  +43 (0)2732 802, Fax:  +43 (0)2732 802 4, E-Mail: office@fh-krems.ac.at, www.fh-krems.ac.at

Zielgruppen:  AbsolventInnen eines facheinschlägigen betriebswirtschaftlichen oder technisch-naturwissenschaftlichen Bachelor- oder Diplomstudienganges oder mit Abschluss eines gleichwertigen Studiums an einer anerkannten in- oder ausländischen postsekundären Bildungseinrichtung mit Mindestumfang von 180 ECTS vorweisen können.

Inhalte: Umwelt- und Nachhaltigkeitsmanagement qualifiziert Sie für die Übernahme verantwortungsvoller Tätigkeiten im nationalen und internationalen Berufsfeld, sodass Sie in der Lage sind sowohl als AuftraggeberIn als auch als AuftragnehmerIn kompetent zu arbeiten und unter Anwendung Ihres fachspezifischen Wissens eigenständig und lösungsorientiert zu handeln. Die drei Themensäulen des Studiums sind: Ökologie und Nachhaltigkeit, Umweltmanagement, Methoden- und Kommunikationskompetenzen. Abschluss:  Master of Arts in Business (MA) 120 ECTS

Dauer: berufsbegleitendes Studium über 4 Semester, Anmeldung bis 15.05.2014
Kosten: bitte an der FH erfragen

Umweltbildung (Bachelor of Arts), Weingarten

Veranstalter: Pädagogische Hochschule Weingarten, Kirchplatz 2, 88250 Weingarten, Tel (Studienberatung): 0751 501-8728, E-Mail: studienberatung@ph-weingarten.de, https://www.ph-weingarten.de/umweltbildung/?navanchor=1010001    

Zielgruppen: Umweltbildung (Bachelor of Arts), Voraussetzung: Allgemeine Hochschulreife, Bewerbung bis zum 30. Juni eines Jahres
Inhalte: umfassende berufliche Handlungskompetenz, um selbständig und zielgerichtet Bildungsaufgaben in Schulen oder außerschulischen Institutionen im Bereich der Umweltbildung übernehmen zu können; Fachwissen auf den Gebieten Natur, Umwelt und Wirtschaft; Botanik und Zoologie, Geographie, Wirtschaft, Technik und Physik, Analyse menschlicher Eingriffe in die Natur, Kommunikation und Psychologie, Grundlagen der Betriebswirtschaft und Aspekte der Existenzgründung

Dauer: Vollzeitstudium, 7 Semester (inkl. Praxissemester), Abschluss: Bachelor of Arts (B.A.)
Kosten: bitte an der PH erfragen