Ökoprojekt MobilSpiel e.V.

Hört ihr mich?

JugendTalk München 2021

TALK#4: Bildung im Ausnahmezustand - JETZT REDEN WIR!

Schule, Freizeit, Sport – Bildungsorte junger Menschen befinden sich seit über einem Jahr im Ausnahmezustand! Jugendliche werden dazu nur selten gehört: Wie läuft es aktuell in der Schule? Was für Möglichkeiten gibt es jenseits der Schule? Wo liegen die Probleme und was geht alles verloren? Gibt es Verbesserungsvorschläge? Welche Chancen bietet die Krise Neues auszuprobieren? Wie kann mehr Mitgestaltung ermöglicht werden? Zu diesen und weiteren Aspekten tauschen sich junge Münchner*innen mit Verantwortlichen aus Stadtpolitik und Stadtverwaltung am Mittwoch, 12. Mai, 19.00 Uhr beim TALK#4 aus.

 

Derzeit ist der Aktionsradius für alle sehr eingeschränkt und damit auch die Möglichkeit, sich zu beteiligen. Eine Serie von Online-JugendTalks, die der Arbeitskreis Kinder- und Jugendbeteiligung initiiert, will das ändern. Bei der Online-JugendTalk-Serie „Hört ihr mich?“ können alle Münchner*innen zwischen 14 und 21 Jahren mitmachen. Ziel ist es, einen Dialog zu beginnen: Verantwortliche aus Politik und Planung erfahren von Jugendlichen aus erster Hand, was sie bewegt und was sie brauchen - in der Krise und danach. Veranstalter der JugendTalks ist der Arbeitskreis Kinder- und Jugendbeteiligung.

Die Talks werden von der LiFE-Jugendredaktion moderiert und gestreamt: https://www.youtube.com/c/DeinLiFE

Termin TALK #4: Mittwoch, 12. Mai, 19.00 Uhr

Ort: https://www.youtube.com/c/DeinLiFE

Thema: Bildung im Ausnahmezustand– JETZT REDEN WIR!

Kontakt: Sebstian Ring MZM, 0179-7369265 oder sebastian.ring(at)jff.de

Veranstalter: Arbeitskreis Kinder- und Jugendbeteiligung

JugendTalk München 2021

TALK#3: Straße, Schule, Internet – so geht jetzt Protest!

Protestieren, für die eigenen Rechte eintreten und sich für persönliche Ideen engagieren. Was motiviert junge Menschen dazu? Welche Formen nutzen sie, sich für das eigene Anliegen stark zu machen? Was ist unter den aktuellen Bedingungen möglich? Welche Resonanzen bekommen sie und was wünschen sich Jugendliche um Gehör zu finden? Zu diesen und weiteren Aspekten tauschen sich junge Münchner*innen mit Verantwortlichen aus Stadtpolitik und Stadtverwaltung am Mittwoch, 14. April, 19.00 Uhr beim TALK#3 aus. Zugesagt haben bisher Mathias Stadler (CSU-Stadtrat) und Klaus Joelsen (Stadtjugendamt München/Jugendkulturwerk/Politische Bildung).
Derzeit ist der Aktionsradius für alle sehr eingeschränkt und damit auch die Möglichkeit, sich zu beteiligen. Eine Serie von Online-JugendTalks, die der Arbeitskreis Kinder- und Jugendbeteiligung initiiert, will das ändern. Bei der Online-JugendTalk-Serie „Hört ihr mich?“ können alle Münchner*innen zwischen 14 und 21 Jahren mitmachen. Ziel ist es, einen Dialog zu beginnen: Verantwortliche aus Politik und Planung erfahren von Jugendlichen aus erster Hand, was sie bewegt und was sie brauchen - in der Krise und danach.

Die Talks werden von der LiFE-Jugendredaktion moderiert und gestreamt: https://www.youtube.com/c/DeinLiFE

Termin TALK #3: Mittwoch, 14. April, 19.00 Uhr

Ort: https://www.youtube.com/c/DeinLiFE

Thema: Straße, Schule, Internet – so geht jetzt Protest!

Kontakt: Sebstian Ring MZM, 0179-7369265 oder sebastian.ring(at)jff.de

Veranstalter: Arbeitskreis Kinder- und Jugendbeteiligung

JugendTalk München 2021

TALK#2 zum Thema: "Treffpunkt Stadt - Platz für alle!?" am Mittwoch, 17. März, 19:00, online

Ist es jungen Menschen möglich in der Münchner Öffentlichkeit Raum einzunehmen, sich zu treffen, zu chillen… ohne gleich zu stören? Wie hart treffen die Corona-Regeln junge Menschen im Öffentlichen Raum? Wie geht es Mädchen/jungen Frauen, Jugendlichen mit Behinderung, Black and People of Color-Jugendlichen bei der Nutzung des öffentlichen Raums? Wo gibt es Schwierigkeiten? Zu diesen und weiteren Aspekten tauschen sich junge Münchner*innen mit Verantwortlichen aus Stadtpolitik und Stadtverwaltung am Mittwoch, 17. März, 19.00 Uhr beim TALK#2 aus.

 

Bei der Online-JugendTalk-Serie „Hört ihr mich?“ können alle Münchner*innen zwischen 14 und 21 Jahren mitmachen. Ziel ist es, einen Dialog zu beginnen: Verantwortliche aus Politik und Planung erfahren von Jugendlichen aus erster Hand, was sie bewegt und was sie brauchen - in der Krise und danach. Veranstalter der JugendTalks ist der AK Kinder- und Jugendbeteiligung.

Die Talks werden von der LiFE-Jugendredaktion moderiert und gestreamt: https://www.youtube.com/c/DeinLiFE

Termin TALK #2: Mittwoch, 17. März, 19.00 Uhr

Ort: https://www.youtube.com/c/DeinLiFE

Thema: Treffpunkt Stadt - Platz für alle?

Kontakt: Sebstian Ring MZM, 0179-7369265 oder sebastian.ring(at)jff.de

Veranstalter: Arbeitskreis Kinder- und Jugendbeteiligung

JugendTalk München 2021

TALK#1 zum Thema: "Jung, kreativ und wie geht´s weiter?" am Dienstag, 16. Februar um 19:00, online

Derzeit ist der Aktionsradius für alle sehr eingeschränkt und damit auch die Möglichkeit, sich zu beteiligen. Eine Serie von Online-JugendTalks will das ändern. Hier kommen junge Münchner*innen mit Verantwortlichen aus Stadtpolitik und Stadtverwaltung ins Gespräch. Mitmachen können alle Münchner*innen zwischen 14 und 21 Jahren. Veranstalter der JugendTalks ist der AK Kinder- und Jugendbeteiligung. Ziel ist es, einen Dialog zu beginnen: Verantwortliche aus Politik und Planung erfahren von Jugendlichen aus erster Hand, was sie bewegt und was sie brauchen - in der Krise und danach.

 

Interessierte Jugendliche, die sich am JugendTalk München 2021 beteiligen möchten oder Themenvorschläge dafür haben, können sich an Sebstian Ring vom Medienzentrum München wenden: 0179-7369265 oder sebastian.ring@jff.de.

Die Talks werden von der LiFE-Jugendredaktion moderiert und gestreamt: www.youtube.com/c/DeinLiFE

Termin TALK #1: Dienstag, 16. Februar, 19.00 Uhr

Ort: www.youtube.com/c/DeinLiFE

Thema: Jung, kreativ & wie geht´s weiter?

Kontakt: Sebstian Ring MZM, 0179-7369265 oder sebastian.ring(at)jff.de

Veranstalter: Arbeitskreis Kinder- und Jugendbeteiligung

Banneraktion: Raise your Voice

Die KJR-Aktion „RaiseYourVoice!", die Kindern und Jugendlichen in München eine Stimme geben möchte, wird fortgeführt. Die AG Freiheitsrechte hat sechs aussagekräftige Statements aus der Jugendbefragung und aus der Umfrage zum 71. Kinder- und Jugendforum ausgewählt, um diese in einer gemeinsamen Aktion von „Wir sind die Zukunft", AK Kinder- und Jugendbeteiligung und Stadtjugendamt München auf Banner drucken lassen. 200 Banner machen im gesamten Stadtgeiet die Stimmen der jungen Menschen sichtbar.

 

Kontakt: raiseyourvoice(at)kjr-m.de