Ökoprojekt MobilSpiel e.V.

Schule N - Fair in die Zukunft!

Bildung für nachhaltige Entwicklung an Münchner Grundschulen

In der Schule der Nachhaltigkeit „Schule N – Fair in die Zukunft!“ kombinieren fünf Münchner Umweltbildungseinrichtungen ihre Angebote und bieten Grundschulen ein ganzheitliches, am Lehrplan orientiertes Gesamtkonzept zu unterschiedlichen Nachhaltigkeitsthemen an.

 

Grundschulkinder der ersten bis vierten Jahrgangsstufen setzen sich handlungsorientiert mit nachhaltiger Entwicklung auseinander. Wir bieten dazu thematische Module an. So erfahren die Kinder in jeweils fünf Projekttagen pro Schuljahr aktuelles zu Umwelt- und Nachhaltigkeitsthemen, erlernen klimafreundliches Verhalten und erwerben Gestaltungskompetenzen, die ihnen eine Orientierung in Bezug auf wichtige gesellschaftliche Zukunftsfragen ermöglichen.

 

Wir planen gemeinsam mit Schulleitung und Kollegium ein auf die Bedürfnisse der Schule zugeschnittenes Programm, beziehen Eltern sowie Fachkräfte aus Hort und Tagesheim mit ein und unterstützen die Lehrkräfte bei der Umsetzung und Verankerung einer zeitgemäßen Bildung für nachhaltige Entwicklung an ihrer Schule.

Kontakt und Infos: Ludgera Ewers, Ökoprojekt MobilSpiel e.V., Tel. 089 7696025, ludgera.ewers(at)mobilspiel.de

Fotos: Mareike Melain, NEZ

Schule N – Fair in die Zukunft! ist ein Kooperationsprojekt von:

Green City e.V., Münchner Umwelt-Zentrum e.V. im ÖBZ, Naturerlebniszentrum Burg Schwaneck, naturindianer-kids gGmbH und Ökoprojekt MobilSpiel e.V.

Mit Beiträgen folgender Partner: Bildung trifft Entwicklung, Pädagogische Aktion Spielkultur e.V., Verbraucherzentrale Bayern e.V.

Die Schule N wird von Januar bis April 2018 gefördert von der BürgerStiftung München und dem Referat für Gesundheit und Umwelt der Landeshauptstadt München.

Von Mai bis August wird sie vom Referat für Gesundheit und Umwelt der Landeshautpstadt München gefördert