Ökoprojekt MobilSpiel e.V.

Abfallvermeidung & Abfalltrennung an Münchner Bildungseinrichtungen

Abfallvermeidung und Abfalltrennung sind nicht nur auf gesamtgesellschaftlicher Ebene, sondern auch in den Münchner Bildungseinrichtungen ein wichtiges Thema. Mit der Erstellung eines Gesamtkonzeptes wollen wir diese bei der Umsetzung struktureller und pädagogischer Maßnahmen unterstützen.

 

Als Akteur der Bildung für nachhaltige Entwicklung ist es uns wichtig, die ökologischen, ökonomischen, kulturellen und sozialen Aspekte des Themas Abfall herauszuarbeiten, globale Bezüge aufzuzeigen, einen Alltags- und Lebensweltbezug herzustellen, Handlungsalternativen zu erproben und die Gestaltungskompetenzen der Zielgruppen zu fördern.

 

An acht Piloteinrichtungen werden wir jeweils verschiedene Projekte entwickeln. Die Piloteinrichtungen stehen bereits fest.

 

Grundschule Stielerstraße

Grundschule Fröttmaninger Straße

SFZ München Mitte 2

Mittelschule Fernpaßstraße

Carl-von-Linde Realschule

Artur-Kutscher-Realschule

Adolf-Weber-Gymnasium

Berufsschule Elisabethplatz

 

Ziel ist, dass wir für die verschiedenen Altersstufen pädagogische Materialien und Programme entwickeln, die in der Pilotphase März bis November 2020 erprobt werden können.

 

Wir arbeiten dabei mit kulturpädagogischen Methoden, dem Forschen, Experimentieren, Philosophieren, Exkursionen.

Fotos: Tom Reger

Kontakt und Infos: Dorothea Mozart, Ökoprojekt MobilSpiel e.V., Tel. 089 769917-27, dorothea.mozart(at)mobilspiel.de

Im Auftrag des Referates für Bildung und Sport der Landeshauptstadt München. Umsetzung in Kooperation mit der sustainable AG.