Ökoprojekt MobilSpiel e.V.

Spielstadt Mini-München

Die Spielstadt Mini-München ist Münchens größtes kulturpädagogisches Ferienangebot und findet alle zwei Jahre statt. Mini-München ist eine temporäre, pädagogisch inszenierte Stadt, die 7-15-Jährige unter der Mitwirkung von Erwachsenen betreiben und verwalten. Sie arbeiten, studieren und verdienen Geld. Dieses geben sie für Bildung, Essen, Freizeit oder Konsumgüter aus und gestalten so das kulturelle und politische Leben ihrer Stadt mit.

Klimaschutzzentrum in Mini-München

Wie in der „großen“ Stadt beschäftigen sich auch die Bürger*innen von Mini-München mit sozialen, wirtschaftlichen und politischen Fragen.

Im Klimaschutzzentrum, einer eigenen Einrichtung in der Spielstadt, dreht sich alles rund um die Themen Klimawandel und Klimaschutz. Hier wird es konkret: den eigenen Konsum auf der Weltkugel in einen globalen Zusammenhang stellen, gebrauchten Dingen in Upcycling-Werkstätten einen neuen Wert geben und Demonstrationen für mehr Klimagerechtigkeit initiieren. Durch ihre Aktivitäten nehmen die jungen Klimaschützer*innen Einfluss auf die anderen Einrichtungen und setzen wichtige Impulse für das gesamte Spielstadtgeschehen.

Foto: Tom Reger

Termine: 27.07.-14.08.2020, jeweils Montag bis Freitag, 10:00 bis 17:00 Uhr

Ort: Gelände Showpalast, Hans-Jensen-Weg 3, München

Kosten: Kostenfrei

Infos: www.mini-muenchen.info, Dorothea Mozart, Tel. 089 76991727, dorothea.mozart(at)mobilspiel.de

Das Klimaschutzzentrum findet im Auftrag des Referats für Gesundheit und Umwelt der Landeshauptstadt München statt und wird in Kooperation mit Kultur & Spielraum e.V. konzipiert und umgesetzt.