Ökoprojekt MobilSpiel e.V.

Qualifizierung von BNE Multiplikator*innen

Qualifizierung in der schulischen und außerschulischen Bildung

Die schulische und außerschulische Bildungslandschaft Münchens ist groß und vielfältig. Bildung für nachhaltige Entwicklung spielt mancherorts noch gar keine Rolle, für andere Einrichtungen ist sie der rote Faden der pädagogischen Arbeit. In den vergangenen Jahren sind zudem viele neue Initiativen entstanden, die im Graswurzelansatz nachhaltige Entwicklung voranbringen wollen und dazu auch mit Menschen arbeiten möchten. Hier fehlt es nicht am Engagement, mitunter aber an pädagogischen Grundlagen. In Anlehnung an die Zielsetzung des WAP ist es daher auch in München nötig, einerseits die (Bildung für) nachhaltige Entwicklung in die Bildung zu integrieren, andererseits aber auch Bildung in der nachhaltigen Entwicklung zu stärken. 

 

Die Welt steht nicht still und Bildungskonzepte entwickeln sich weiter. Die aktuellen Diskussionen um Transformative Bildung, Global Citizienship Education und Globales Lernen vor dem Hintergrund einer emanzipatorischen Bildung zeigen, dass es wichtig ist, sich mit gesellschaftlichen Veränderungen und neuen Referenzrahmen, wie sie z.B. die Agenda 2030 mit ihren 17 SDGs darstellt, auseinanderzusetzen.

 

Seminare, Fachtage, Workshops bieten die Gelegenheit, Neues kennenzulernen, sich mit anderen auszutauschen, die eigene Arbeit kritisch zu hinterfragen, die Perspektive zu wechseln, sich selbst im Sinne eines lebenslangen Lernens fortzubilden.

 

Ökoprojekt MobilSpiel e.V. bietet verschiedene Formate für die Qualifizierung schulischer und außerschulischer Bildungsakteure. Wichtig ist es uns dabei, bedarfsorientiert und zielgruppenspezifisch vorzugehen, mit großem Praxisbezug und unter Einbindung anderer etablierter Einrichtungen der BNE in München.

Gefördert durch das Referat für Gesundheit und Umwelt der Landeshauptstadt München.

Ansprechpartnerin: Steffi Kreuzinger

Tel: 089 769917-25

Email: steffi.kreuzinger(at)mobilspiel.de